Dr. biol. hum. Robert Schleip

Robert Schleip (*1954 in Göppingen) ist Humanbiologe und Dipl-­‐ Psychologe. Sein Fachgebiet ist die Faszienforschung.

Robert Schleip schloss 1980 sein Studium der Psychologie an der Universität Heidelberg ab. 1977–1983 folgte eine Ausbildung zum Certified-­‐Advanced-­‐Rolfer, sowie 1984-­‐1987 zum Feldenkrais Lehrer.

Im Jahr 2006 wurde er an der Universität Ulm im Humanbiologie promoviert. Seine mit summa cum laude bewertete Dissertation über aktive Faszienkontraktilität erhielt den „Vladimir-­‐Janda-­‐Preis für Muskuloskeletale Medizin“. Schleip war Mitinitiator des ersten internationalen Faszien-­‐Kongresses 2007 an der Harvard Medical School in Boston (1. Fascia Research Congress), mit dem der Durchbruch für die moderne Faszienforschung gelang, sowie der nachfolgenden  Kongresse. Bei allen Veranstaltungen dieser Reihe wirkte er im wissenschaftlichen Komitee mit.

Schleip ist seit 2008 Direktor der Fascia Research Group, Division of Neurophysiology an der Universität Ulm.

Schleip war und ist zusammen mit dem Sportmediziner Prof. Jürgen Steinacker Organisator der Veranstaltung „CONNECT -­‐ Bindegewebe in der Sportmedizin“ im Jahr 2013 sowie 2017.

Des Weiteren ist er leitender Forschungsdirektor der European Rolfing Association, Vizepräsident der Ida P. Rolf Research Foundation, und Vorstandsmitglied der Fascia Research Society.

Als Dozent hält er Vorträge im Bereich Physiotherapie, Orthopädie sowie Trainingswissenschaft.

Er ist Autor und Herausgeber von Fachpublikationen zum Thema „Faszien“ und in den Medien zu diesem Thema präsent.

Weblinks:
www.somatics.de
www.fasciaresearch.de